RUFEN SIE UNS JETZT: DUBAI +971 4 2434 170 | RAS-AL-KHAIMAH +971 7 2020 999
EMAIL UNS | KONTAKTFORMULAR

The UAE is a Country Offering Unparalleled Lifestyle Options, Security, Confidentiality, Exceptionally Advantageous Tax Regimes, Exciting Business and Investment Opportunities and a Wide Spectrum of Fantastic Free Hold Properties with 100% Foreign Ownership.

Lesezeichen für diese Seite

RAK-Tourismus Videos

Einführung von: FBS KOTSOMITIS CORPORATE AND MANAGEMENT SERVICES FZE

Ras Al Khaimah ist eines der beliebtesten Ferienziele am Golf. Zunehmend hat es auch internationales Ansehen erlangt…. auch weil es in der Nähe des internationalen Flughafens von Dubai liegt. Dubai und Oman sind nur 40 Minuten mit dem Auto entfernt! Dies ist praktisch die einzige Option für die vielen geschäftigen Stadtbewohner von Dubai, Abu Dhabi und anderen großen Städten, um einen Wochenendurlaub zu verbringen.

Ras Al Khaimah hat die mit Abstand schönste Naturlandschaft in den VAE, mit wunderschönen Stränden und Bergen sowie erstklassigen Hotels und Unterhaltungsangeboten. Das wunderschöne Al Hamra Village, Gewinner des Preises 2013 als bestes Mischnutzungsprojekt im Nahen Osten, ist die angesagte Top-Lokalität und beheimatet einen Championship-Golfplatz mit 18 Löchern, einen Golfclub sowie eine Golfschule, Yachthafen, Segelclub und Segelschule, Tennisplätze und Tennisschule, ein riesiges Einkaufszentrum mit 50.000 Quadratmetern, erstklassige Hotels wie z. B. das Waldorf Astoria, 2 Banyan Tree Resorts, Hilton, Palace und andere Hotels sowie 1200 Villen und fast 3000 Wohnungen. Al Hamra Village ist nicht nur ein Erholungsort, sondern auch eine Gemeinschaft mit ständigen Bewohnern und einer Top-Infrastruktur für ein erstklassiges luxuriöses Leben. Al Hamra Village ist ein VIP-Bereich mit hoher Sicherheit und unglaublichen Erlebnismöglichkeiten.

Fazit: Ras Al Khaimah mit seinem ganz authentischen und freundlichen arabischen Charakter hat sich NICHT auf Sporttourismus oder Geschäftskunden spezialisiert, sondern eher auf den „Erholungstourismus“ mit einem Bedürfnis nach ruhigem, erholsamem und gehobenem Urlaub mit Zugang zu allen erstklassigen Einrichtungen und einem Schwerpunkt auf der natürlichen Schönheit abseits vom Trubel und der Hektik des Großstadtlebens.

Ras Al Khaimah, Dubai – Tourismus in Dubai

Transkription des Videos

Ras Al Khaimah mit seinen 150.000 Einwohnern liegt ungefähr 100 km von Dubai entfernt. Es gibt keine Busse oder Eisenbahnen, aber die Gemeinschaftstaxen sind günstig. Auch das Hajar-Gebirge gehört zu Ras Al Khaimah.

Durch das von den Bergen herabströmende Wasser ist dies die grünste und gleichzeitig vielfältigste Region, wo Wüste, Küste, Berge und bewässerte Gebiete eine Einheit bilden.

Die Einnahmen des Emirats stammen aus der Landwirtschaft, dem Perlentauchen, der Fischerei sowie der Gewinnung von Steinen. Ras Al Khaimah ist das einzige Emirat, das kein Gründungsmitglied der Konföderation ist – Ras Al Khaimah trat ein Jahr später bei. Auch hier hat eine beträchtliche Entwicklung stattgefunden, jedoch ist diese nicht so offensichtlich wie in Dubai. Verständlicherweise dominiert hier die Schönheit der Natur, und die Reiseagenturen verweisen besonders auf die verschiedenen Möglichkeiten an Freizeitaktivitäten.

Die Hauptstadt liegt an der Küste eines engen Golfs und ist genau wie Dubai durch eine Meerenge namens Ras Al Khaimah geteilt. Auch hier wurde das Heimatmuseum in einer alten Festung eingerichtet. Sein wichtigster Schatz ist das Originalmanuskript von Vasco da Gama über die ehemalige Hauptstadt Julfar. Die Suks (Märkte) sollte man hier auf jeden Fall besuchen.

Wer eine echte Perle kaufen möchte, ist hier am richtigen Ort. Die örtlichen Perlen sind berühmt für ihre glatte, runde Form und ihre außergewöhnlich weiße Farbe.

Wir könnten einen Ausflug in das Gebiet der wunderschönen Halbinsel Musandam unternehmen, das zu Oman gehört, oder wir können hinaussegeln und Delfine in freier Wildbahn beobachten. Die Reste des Palastes, welcher der Königin von Saba zugeschrieben wird, befinden sich in Shimal, ungefähr fünf Kilometer von der Stadt entfernt.

In Ras Al Khaimah mangelt es auch nicht an Einkaufszentren, wo man alles zu ähnlichen Preisen wie in Dubai kaufen kann.

Touristen können Wüstenfahrzeuge in einer Oase ausprobieren. Wir können zusammen mit einem Fahrer auf eine Jeep-Safari gehen, aber es hätte einen höheren Erinnerungswert, wenn wir selbst fahren würden. Dies erfordert natürlich einige Erfahrung. Wir können Sandläufer, Quads oder das „Schiff der Wüste“ nehmen, vor allem, weil es keinen Treibstoff braucht – nur Wasser einmal pro Woche. Die Dünen können mit den gedrungenen aber zuverlässigen arabischen Pferden erforscht werden.

Die Rallye ist nicht das einzige Autorennen, in dem die Autos sich ihren Weg durch die Sanddünen bahnen müssen. In den Emiraten werden ebenso verschiedene andere Wüstenrennen abgehalten.

Die Natur der Wüstenebene bestimmt die Merkmale der Bewohnbarkeit. Hirtenvölker, die in Zelten schlafen, sind oft auf Gastfreundschaft angewiesen. Wenn es keine Stadt oder dauerhafte Niederlassung gibt, wird Land durch die Ehre und das Ansehen des Stammes ersetzt.

Gastfreundschaft war die Zuflucht für alle Bedürftigen. Der Beduine teilte sein knappes Essen mit seinen Gästen und diejenigen, die zusammen mit ihm Brot und Salz aßen, wurden zu seinem Wunder. Die Gastfreundschaft dauerte für einen Reisenden normalerweise drei Tage, denn dies ist der genaue Zeitraum, in dem die konsumierten Speisen sich in Blut verwandeln. Wenn jedoch der Feind um Asyl bat, konnte der Araber das ebenso wenig verweigern. Und solange er in seinem Zelt blieb, war sein Leben sicher. Eine blutige Schlacht konnte ihm nur dann zustoßen, wenn er sein Zelt verließ und wieder aufbrach.

Diese besondere Moral wurde durch die Bedingungen der Wüstenebenen hervorgebracht. Ein Beduine erkannte keine höheren Mächte an. Der Anführer hatte dann seine Ehre nur seinen persönlichen vortrefflichen Leistungen zu verdanken. In der Wüstenebene war jeder noble Araber gleichermaßen arm und hatte denselben Rang inne. Aufgrund einer demokratischen Einstellung, die jeder Araber teilte, war die Errichtung eines Staates, der über den Stämmen steht, nicht möglich. Dadurch waren die Stämme von einander unabhängig, es hinderte sie aber gleichzeitig daran, ihre Kräfte zu vereinen, um eine wirtschaftliche Überlegenheit zu gewinnen – schrieb Professor Germanas, einer der bedeutensten Orientalisten.

Die vergangenen Jahrhunderte haben gezeigt, wozu diese Stämme in der Lage sind, wenn sie mit ihren Gewohnheiten brechen und sich zusammentun, um die Interessen eines gemeinsamen Ziels zu verfolgen. In den traditionellen arabischen Ländern leben Vergangenheit und Zukunft Seite an Seite. Soziale Bindungen, Religion, Vorstellungen und selbst die Kleidung haben sich in den letzten Jahrhunderten kaum verändert. Dagegen gab es durchaus Veränderungen in der Architektur, dem Transportwesen, der Technologie und dem Wirtschaftsleben.

Gold ist das älteste bekannte Edelmetall und wird selbst in der Bibel genannt. In der Antike war Gold sowie die daraus hergestellten Gegenstände das wirtschaftliche Maß einiger Königreiche. Aufgrund seines relativ stabilen Werts dient es selbst heute noch als Maß des Wirtschaftslebens in jedem Land.

Gold verbirgt sich in Form von Adern in den Schluchten, meistens zusammen mit anderen Mineralien. Es ist ein eher häufig auftretendes Mineral, jedoch wird normalerweise nur ein sehr kleiner Teil entdeckt. Im Laufe der Geschichte hat es immer eine bedeutende Rolle gespielt. Denken Sie nur an den Schatz von König Salomon, die sagenhafte Stadt El Dorado, die spanischen Schatz-Galeonen, die Goldminen in Südafrika oder den amerikanischen Goldrausch.

Das prachtvoll glänzende gelbfarbene Metall widersteht der Einwirkung der Luft sowie der Oxidationskraft der meisten Säuren. Es lässt sich leicht bearbeiten; es ist weich, widerstandsfähig und schmilzt nur bei sehr hohen Temperaturen. Aufgrund dieser Eigenschaften eignet es sich gut für die Herstellung von Schmuck und Kunstgegenständen. Das Karat ist die Maßeinheit für die Reinheit von Gold; je höher die Karat-Zahl, desto wertvoller das Metall.

In der arabischen Welt hat die Arbeit mit Gold – also die Goldschmiedekunst und die Herstellung von Schmuck – eine lange Tradition. Selbst heutzutage werden in den Tiefen des Basars und in den hinteren Ecken kleiner versteckter Läden wundervolle Schmuckstücke hergestellt.

Im alten Bezirk von Dubai an der Abzweigung, wo sich die alten Handelsstraßen zum Norden kreuzen, liegt Deira, das seit Jahrhunderten das Zentrum der lokalen Märkte ist. Der Basar in Deira hat eine Markthalle, wo Verbraucherartikel verkauft werden: Textilien, technische Geräte, ein Markt mit wohlriechenden Parfums und ein weniger wohlriechender Fischmarkt. Die Hauptattraktion jedoch ist der Goldmarkt. In den Gassen, die sich um die Straße Sikkat al-Khail winden, finden wir alle Arten von Schmuck: von billigem arabischem Schmuck über indische Stücke bis hin zu italienischen Meisterstücken – eine erstaunliche Menge an Objekten, die aus Gold, anderen Edelmetallen sowie Edelsteinen hergestellt ist, kann man in mehr als 300 Läden finden.

Dubai ist der größte Wiederverkäufer von Gold weltweit, und die Touristen sind nicht die Einzigen, die goldene Halsketten oder Ohrringe tragen. Im Obergeschoss werden große Mengen von Gold ge- und verkauft. Hier gibt es nur Goldbarren. Die Juweliere vieler Länder der Welt kaufen ihre Rohmaterialien hier ein. Fälschungen sind bisher nie vorgekommen. Hier wird 22- und 24-Karat Gold sowie Weißgold verkauft. Hinweis: Bei den angegebenen Preisen handelt es sich nicht um Endpreise, aber wir können handeln. Denn schließlich sind wir in einem arabischen Basar. Ohrringe kosten hier durchschnittlich 30 USD, aber günstigere Geschenke sind ebenfalls erhältlich. Und was die Obergrenzen angeht, nun ja…… Ölscheichs gehen hier auch einkaufen…!

Wir können sogar unsere eigenen Schmuckstücke gestalten, auch auf Grundlage eines Beispiels oder Musters, wie z. B. eines Fotos. Diese funkelnde Wunderwelt ist so typisch für Dubai und selbst diejenigen, die kein Gold kaufen wollen, müssen es einfach mal gesehen haben.

Antike und moderne Artikel vermischen sich auf untrennbare Weise in den Basars der Emirate. Gemäß der Tradition des Orients sind Juweliere, Teppichhändler, Kupferschmiede und Lederhandwerker in jeweils verschiedenen Straßen ansässig. Trotzdem kommt es vor, dass Videokameras und Kaffeemaschinen aus Kupfer nebeneinander verkauft werden. Und zwischen die Goldhandlungen und Edelsteinhändler schmiegen sich auch die kleinen Läden orientalischer Straßen- und Gewürzhändler.

Wir haben bereits Gold, Souvenirs, Lederwaren und echte Perlen angesprochen, aber vergessen Sie nicht die vier anderen arabischen Spezialitäten. Wir können Bernstein und daraus gefertigte Ornamente sowie Mineralien in roher oder geschliffener Form kaufen.

Antike arabische Brettspiele werden überall verkauft, deren Zählwerke wurden aus Mineralien oder Halbedelsteinen gefertigt. Es gibt auch viele Wüstenrosen, bei denen es sich um Formationen aus Gipskristall handelt.

Weihrauch ist ebenfalls eine arabische Spezialität und wird in dafür vorgesehenen Schalen verwendet. Dabei handelt es sich um den bernsteinähnlichen Saft des Weihrauchbaums, der bereits vor langer Zeit ein teurer Exportartikel war.

Die Produktion und der Verkauf von Rosenwasser und Rosenöl hat ebenfalls eine lange Tradition. Diese wurden immer als Rohmaterial für Arzneien, Parfums und Kosmetika verwendet.

Die Pracht und der immense Luxus werden nicht nur in Gold gemessen. Die Autohäuser und die dort verkauften Autos unterscheiden sich von denen in Europa. Modelle von Jaguar, Bentley, Rolls Royce, Ferrari, Porsche und Daimler konkurrieren hier miteinander. Man sieht große amerikanische Luxuslimousinen, Autowunder mit Stahlplattierung und sogar Autos, deren Namen in Europa unbekannt sind. Diese Sonderanfertigungen mit Gold- und Edelsteindekor sind hier geläufiger als die Fabrikmodelle.

In Dubai wurden zahlreiche Vergnügungsstätten errichtet, sehr zur Freude der Kinder und Familien. Es gibt verschiedene Themenparks, Achterbahnen verschiedener Größe und Karusselle, die in Magic Planet, Creekside, Al Mamzar oder Safa zu finden sind. Die Hauptattraktion vom Mushrif Park ist das World Village, wo verschiedene Gebäude der Welt in mannshohen Modellen dargestellt werden. Creekside hingegen ist für seinen Panorama Ropeway und Children’s City bekannt.

Jumeirah Beach ist für seine Strände bekannt. Wonderland ist der größte Aqua-Park der Welt, aber der Wild Wadi ist mindestens genauso aufregend.

Dubai, Abu Dhabi und die anderen Emirate heißen ihre Gäste willkommen mit antiken Traditionen, wahrer Exotik sowie besonderen und zukunftsweisenden Bauten.

Ist es besonders eilig?
JaNein

  • Ihr Name (erforderlich):
  • Ihre Email-Adresse (erforderlich):
  • Ihre Telefonnummer:
  • Betreff:
  • Ihre Nachricht:


  • DUBAI HAUPTBÜRO

    Office 402
    Bay Square One (1)
    Business Bay
    Dubai, United Arab Emirates

    T: + (971) 4 2434 170
    E: contact.de@fbsemirates.com
    Dubai Company Formation
    RAK ÖRTLICHES BÜRO

    GD01-02 Commercial Units
    (Behind Al Hamra Mall)
    Al Jazeera, Al Hamra
    Ras Al Khaimah, United Arab Emirates

    T: + (971) 7 2020 999
    E: contact.de@fbsemirates.com
    RAK Company Formation
  • Facebook
    LinkedIn
    Google+
    http://de.fbsemirates.com/rak-tourismusvideos">
    %d bloggers like this:
    Call FBS
    Skype Me™!
    Call FBS